Lebenshof TiLi hilft einsamen Wellensittich Pipi

Lebenshof TiLi hilft einsamen Wellensittich Pipi

Pipi, ein 5 Jahre alter Wellensittich lebte sein ganzes Leben lang mit seiner Wellifreundin Mausi zusammen. Nach kurzer, aber sehr schwerer Krankheit verstarb Mausi.

Pipi, der noch nie zuvor alleine gelebt hatte, fiel in tiefe Trauer.

Die ehemaligen Besitzer/Halter in der Nähe von Frankfurt beschlossen darauf, sich nicht wieder einen neuen Partner für Pipi zu holen, sondern ihm die Chance zu geben auf ein neues und freieres Leben. Er hatte dort zwar die Möglichkeit auf Freiflug, allerdings beschränkte sich dieser auf einen Raum.

Carina – Gruppenleiterin Schüler für Tiere Frankfurt
erfuhr von dem Schicksal von Pipi und stellte den Kontakt zu Andrea SfT Bellheim her. Sie leitet den Lebenshof Tili in Bellheim.

In einem kurzen Telefonat wurde alles für die Übergabe am nächsten Tag zwischen Oberursel und Bellheim besprochen.

Andrea & Carina trafen sich 2 Tage später in Lorsch zur Übergabe.

So musste Pipi nur zwei Tage in Trauer verbringen bevor er sein neues Leben in einem Schwarm in einer Voliere verbringen durfte.

In Bellheim angekommen interessierte sich auch sogleich eine nette Dame (hier grün im Bild) für Pipi…

Auf diesem Lebenshof werden keine Tiere „gesammelt“ wie es andere Gnadenhöfe immer so gerne betonen – sondern hier werden Leben gerettet!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*